Serie A Italien

Serie A, Primera Division, Premier League
Benutzeravatar
willi95
Leistungsträger
Leistungsträger
Beiträge: 579
Registriert: 9. Mai 2014, 20:19
Punkte: 391
Wohnort: Waldbrunn-Oberdielbach
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Alter: 21
Kontaktdaten:
Status: Offline

Serie A Italien

Beitragvon willi95 » 12. Mai 2014, 17:22

Hier kann über die Seria A und ihre Vereine geschrieben werden


Ich geb mein Herz für dich - Für Bayern lebe ich - Ich lass dich nie im Stich


Gruß Simon

Olic11
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 776
Registriert: 13. Mai 2014, 16:52
Punkte: 540
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Alter: 32
Status: Offline

Re: Serie A Italien

Beitragvon Olic11 » 5. Jul 2015, 22:10

schon übel
ARTURO VIDAL: SCHRECKLICHE KINDHEIT
So mancher Fehltritt Vidals wird durch diese Enthüllung wieder in ein anderes Licht gestellt: Arturo Vidal erlebte eine der schlimmsten Kindheiten, die man sich vorstellen kann.

Als Vidal 5 Jahre alt war, steckte sein Vater, ein Alkoholiker, im Alkoholrausch das Ehebett an. Vidals Mutter wäre dabei fast verbrannt. Daraufhin flog der Vater aus dem Haus, Vidal wurde mit 5 zum "Mann der Familie" - in einem Haus mit 5 Geschwistern und einer bettlägrigen Großmutter sowie einer Mutter, die versuchte die Familie zu ernähren.

Seiner Mutter versprach er, aus ihr "eine Königin" zu machen, weil sie "so hart arbeitete, wie niemand den er sonst kannte".

2008 unternahm sein Vater einen Selbstmordversuch, als er eine Flasche Brandy auf Ex trank. Er überlebte knapp – und wurde 3 Jahre später mit einer von Vidals Schwestern verhaftet, weil sie Kokain verkauft hatten. Sein Onkel und Cousin blieben Alkoholiker und starben vor 2 Jahren daran.

Vidals Rettung war schon damals "immer der Ball". "Er schlief mit ihm, spielte vor und nach der Schule mit ihm, und ging wieder ins Bett mit ihm - Dazwischen half er seiner Mutter", so sein anderer (gesunder) Onkel.

Heute nennt man Vidal in Chile nur den "Krieger" - Damals hatte er noch den Spitznamen "Sandfresser". Schon damals spielte er voller Ehrgeiz oft mit Erwachsenen, um sich mit den besten zu messen.

Sein Onkel war Mechaniker eines ehemaligen Colo-Colo-Spielers, so wurde der Kontakt zum großen südamerikanischen Verein hergestellt. Weil er sich das Busgeld nicht leisten konnte, rannte er die 6 Meilen zum Probetraining. Nicht nur das hinterließ Eindruck, er bekam mit 12 einen Vertrag.

Als Rudi Völler 2007 persönlich nach Chile reiste um ihn von einem Wechsel nach Leverkusen zu überzeugen rannte er nach Hause und "schrie": "MAMA WIR SIND MILLIONÄRE".

Mit 18 fiel es ihm zunächst schwer sich zu akklimatisieren, dazu plagte ihn das Heimweh. Doch Leverkusen dachte mit und stellte ihm Jonas Boldt, den Sohn einer chilenischen Frau zur Seite. Dieser half ihm Fuß zu fassen, ehe Vidal ein Haus mietete, und seine gesamte Familie nach Deutschland holte.

Der Rest ist Geschichte.

Teufelsgolfi78
Führungsspieler
Führungsspieler
Beiträge: 2385
Registriert: 11. Mai 2014, 23:06
Punkte: 2229
Wohnort: 27383 Scheessel
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Alter: 39
Status: Offline

Re: Serie A Italien

Beitragvon Teufelsgolfi78 » 6. Jul 2015, 07:47

Krasse Geschichte
Gruss Maik



Mia san Mia...


Zurück zu „Internationaler Vereinsfußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast